Erstausstattung für das Baby

Wenn ein Baby erwartet wird, müssen viele Kaufentscheidungen rund um das Thema Erstausstattung Baby getroffen werden. Der Handel macht es werdenden Müttern nicht einfach: Es ist oft unglaublich schwierig, aus dem großen Sortiment an Artikeln für Neugeborenen das herauszusuchen, was man wirklich benötigt. Viele Dinge, die man käuflich erwerben kann, sind weder praktisch noch gesund für einen Säugling. Es lohnt sich also, sich vorher intensiv mit dem Thema Erstausstattung Baby auseinanderzusetzen.

Kinderbett und Matratze speziell für Babys

Neugeborene wollen gerade in den ersten Wochen in der Regel nur schlafen und trinken. Deswegen lohnt es sich zunächst, unbedingt in einen guten Stubenwagen oder in ein qualitativ hochwertiges Kinderbett zu investieren. Teuer sind hierbei meist gar nicht so sehr die Gestelle, sondern die Matratzen. Was Matratzen angeht, so gibt es in Sachen Qualität große Unterschiede, die sich auch beim Preis deutlich niederschlagen. Eine gute Matratze fürs Baby sollte wasserabweisend, punktelastisch und vor allem gut belüftbar sein. Der letzte Punkt ist besonders wichtig, da ein Hitzestau, der auch durch eine schlechte Matratze ausgelöst werden kann, immer wieder mit dem Thema “plötzlicher Kindstod” in Verbindung gebracht worden ist! Eine wirklich hochwertige Matratze hat also ihren Preis, dieser ist aber auch berechtigt, denn hier sollte man keinesfalls die billigsten Produkte kaufen. Wenn man ein Babybett kaufen möchte, werden einem meist auch die so genannten Nestchen angeboten. Diese sind für das Baby weder sinnvoll noch gesund, denn auch Nestchen sorgen, so süß sie auch aussehen mögen, für einen Wärmestau an Babys Kopf.

Fläschchen und Milchpumpe

Wenn man stillen möchte, lohnt es sich nicht, gleich zu Beginn sehr viele Fläschchen zu kaufen. Zwei kleine Säuglingsfläschchen sollte man aber durchaus zuhause haben. Zum einen weiß man nie, ob es mit dem Stillen wirklich immer klappt, zum anderen schenkt Abpumpen auch ein großes Stück Freiheit. Ein Fläschchen gefüllt mit Muttermilch kann auch der Vater oder jede andere Person dem Baby geben! Milchpumpen gibt es in elektrischer Form und die so genannten Handmilchpumpen. Handmilchpumpen bekommt man oft zu einem guten Preis auch im Internet. Eine elektrische Pumpe ist leistungsfähiger, muss aber nur angeschafft werden, wenn diese zum Beispiel aus medizinischen Gründen auch wirklich benötigt wird. In diesem Fall bekommt man aber sowieso meistens ein Rezept vom Arzt und die Pumpe somit dann auch kostenlos!

Erstausstattung Baby-Kleidung

Zum Thema Erstausstattung Baby gehört natürlich auch die Frage nach Babys Kleidung. Am Anfang sind Strampler am einfachsten. Die Kombination aus Hose und Pulli mag in vielen Fällen süß aussehen. Sie ist aber eher unpraktisch, denn bei vielen Babys rutscht der Pulli dann ständig hoch und man ist ständig am herumzupfen. Besonders leicht zu handhaben sind solche Strampler und Bodys, die man seitlich zuknöpfen kann. Diese müssen nicht über den Kopf gezogen werden und damit geht das Anziehen viel schneller. Bodys und Strampler kann man ruhig gebraucht kaufen. Da man bei neuen Bekleidungsstücken, gerade bei solchen, die sehr billig sind, oft mit einer hohen Schadstoffbelastung rechnen muss, sind gebrauchte Kleidungsstücke durchaus auch für das Baby gesünder!